Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

  • 1 Geltungsbereich

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln die Vertragsbedingungen für alle zu schließenden Verträge zwischen Käufern/Dienstleistungsempfängern und uns DTS Dein Tarif Service GmbH, Potsdamer Str. 117/119, 10783 Berlin, Geschäftsführer: Georgy Rabinovich, E-Mail: info@deintarifservice.de als Betreiber unseres Internetauftritts.

Gegenüber Unternehmen gelten unsere AGB auch für künftige Geschäftsbeziehungen, was auch dann gilt, wenn sie nicht nochmals ausdrücklich vereinbart werden. Sollten allgemeine Geschäftsbedingungen des Kunden unseren allgemeinen Geschäftsbedingungen widersprechen, wird denen des Kunden widersprochen. Die Möglichkeit, anderslautende Individualabreden zu treffen, bleibt jedoch unberührt.

  • 2 Vertragsgegenstand

 

Über uns können Sie bestehende Verträge mit ihrem Mobilfunkanbieter Vodafone GmbH, Ferdinand-Braun-Platz 1, 40549 Düsseldorf, verlängern. Wir fungieren hierbei ausschließlich als Vertragsvermittler zwischen Ihnen und der Firma Vodafone soweit es um die Vertragsverlängerung geht. Im Rahmen der Verlängerung bieten wir Ihnen je nach Tarifwahl an, ggf. gegen geringen Aufpreis eine Zugabe (z. B. Handy/Tablet, Rückvergütung) für Ihre Treue zu erwerben. Solche Zugaben/Geräte werden durch uns selbst zur Verfügung gestellt, betreffend die Zugabe sind wir also Ihr unmittelbarer Vertragspartner.

 

  • 3 Vertragsschluss

 

(1)       Der Vertragsschluss erfolgt alternativ, wie folgt:

  1. Telefonischer Vertragsschluss

Telefonisch wird Ihnen als Vodafone Bestandskunden eine Vertragsverlängerung im bestehenden Tarif oder mit einem Tarifwechsel sowie ggf. einer Zugabe (s. § 1) angeboten. Bei Ihrer Zustimmung werden Sie erneut kontaktiert und die abgesprochenen Vertragsdaten werden abgeglichen. Erst nach Zustimmung und dem Abgleich Ihrer Vertragsdaten erfolgt die Durchführung der Vertragsverlängerung mit Vodafone und der Vertrag kommt mit uns insoweit zustande, als Sie ggf. eine Zugabe erhalten.

  1. Online Vertragsabschluss nach telefonischer Bestätigung

Telefonisch wird Ihnen als Vodafone Bestandskunden eine Vertragsverlängerung im bestehenden Tarif oder mit einem Tarifwechsel sowie ggf. einer Zugabe (s. § 1) angeboten. Bei Interesse wird Ihnen eine SMS/Mail mit dem Link auf unsere Internetseiten übersandt, in der Sie noch einmal die angebotenen Rahmendaten sehen (Kundendaten + Vertragsdaten + Zugabe). Dort haben Sie die Möglichkeit, der angebotenen Vertragsverlängerung zuzustimmen oder diese abzulehnen. Nach der Online-Zustimmung erfolgt die Durchführung der Vertragsverlängerung mit Vodafone und der Vertrag kommt mit uns insoweit zustande, als Sie ggf. eine Zugabe erhalten.

 

  • 4 Hinweis zur Vertragstextspeicherung

 

Den Vertragstext mit den Daten zu dem gekauften Artikel speichern wir in unseren Systemen, auf welche Sie keinen Zugriff haben. Wir machen dem Kunden den Vertragstext nicht zugänglich. Wir raten Ihnen daher, mittels der Druckfunktion Ihres Browsers sämtliche Vertragsdaten während des Bestellvorgangs auszudrucken bzw. Screenshots anzufertigen.

  • 5 Mängelhaftungsrecht

 

Für unser Angebot bestehen gesetzliche Mängelhaftungsrechte.

  • 6 Eigentumsvorbehalt

 

Bis zur vollständigen Bezahlung bleibt der Kaufgegenstand unser Eigentum.

  • 7 Haftung

 

(1)    Ansprüche des Kunden auf Schadensersatz sind ausgeschlossen. Hiervon ausgenommen sind Schadensersatzansprüche des Kunden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder aus der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (Kardinalpflichten) sowie die Haftung für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung unsererseits, unserer gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung zur Erreichung des Ziels des Vertrags notwendig ist.

(2)    Bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten haften wir nur auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden, wenn dieser einfach fahrlässig verursacht wurde, es sei denn, es handelt sich um Schadensersatzansprüche des Kunden aus einer Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.

(3)    Die Einschränkungen der Abs. 1 und 2 gelten auch zugunsten der gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen des Anbieters, wenn Ansprüche direkt gegen diese geltend gemacht werden.

(4)    Die Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes bleiben unberührt.

  • 8 Sonstiges

 

(1)       Es gilt das deutsche Recht unter Ausschluss internationalen Privatrechts.

(2)       Soweit der Kunde Kaufmann im Sinne des HGB ist, ist Gerichtsstand Berlin.

(3)       Vertragssprache ist Deutsch.

(4)       Die EU-Kommission stellt für Kunden und Händler, die in der EU leben, ein Portal zur Verfügung, auf welchem die Möglichkeit besteht, sich zu beschweren bzw. im Falle von Streitigkeiten möglichst eine außergerichtliche Einigung zu erzielen. Sie können diesen Dienst nur nutzen, wenn Kunde und Händler in der EU niedergelassen sind. Den Dienst können Sie erreichen unter:

www.ec.europa.eu/consumers/odr

Beachten Sie, dass wir weder bereit, noch verpflichtet sind, an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

Stand: 23.08.2018